Unsere Workshops

Erlebnisse, die Verbindung schaffen

Workshops schaffen es, uns in der Offline Welt zu verbinden und miteinander an Themen zu arbeiten, die uns wichtig sind. 

Fröhliche Gesichter, entspannte Atmosphäre. Am Ende dieses Workshops haben alle viel gelernt und sind voller Tatendrang, dies gleich an ihrem Kleiderschrank umzusetzen.

Ich gebe zu, ich selbst bin ein ziemlicher Workshop Fan. Die Idee, Menschen im realen Leben zusammen zu bringen, nebeneinander an gemeinsamen Themen zu arbeiten, sich auszutauschen und etwas gezeigt zu bekommen, was ich vorher nicht wusste, das ist es, was Workshops für mich so großartig machen. Daher war für mich klar, dass ich selbst Workshops anbieten werde. Und zwar offline. Ganz real, Face to Face. Denn nirgend sonst kann man sich so gut mit vielen Menschen verbinden und miteinander arbeiten, wie in diesem Format. Und genau das ist notwendig, um an dem so persönlichen Thema Stil und Körper zu arbeiten.

Wir brauchen dafür einen Raum, in dem jede Frau ganz entspannt erzählen kann, was ihre Probleme mit ihrem Äußeren sind und welche Veränderung sie sich wünscht. Und es ist auch nicht unwichtig, dass man Gemeinsamkeiten entdeckt und sich auch darüber austauschen kann.

Das Besondere an unseren Workshops ist, dass wir eine neue Sichtweise auf das Thema Mode und Stil eröffnen und direkt in die Umsetzung einsteigen. Wir möchten, dass du nach Hause gehst, dich vor deinen Kleiderschrank stellst und ganz selbstverständlich neue Looks aus deinen Sachen zauberst. Aber zunächst einmal erzähle ich dir von dem letzten Workshop.

Der Anfang

Der letzte Workshop fand in einer wunderschönen Location, der Villa Becher in Kassel statt. Es ist ein heller und hoher Raum mit ganz viel Platz zum ausprobieren. Wir starteten um 10 Uhr. In gemütlicher Runde ging es zunächst darum, was die Hauptprobleme der Frauen sind wenn sie an ihr Styling denken. Hierbei werden einige Glaubenssätze deutlich, die diese Frauen schon einige Jahre mit sich herum schleppen. Dinge wie „Mir stehen einfach keine Farben“, „mit der Figur traue ich mich das nicht“, „ich weiß nicht, ob ich das in meinem Alter anziehen kann“. Eine Teilnehmerin berichtete, dass sie in einer sehr Männer dominierten Branche arbeitet und es ihr besonders schwer fällt ein Outfit zu finden, das weiblich und souverän ist und ihrem Stil entspricht. Sie hat sich die letzten Jahre in eine Art „Uniform“ gerettet, die ihr aber nicht mehr gefällt.

Der erste Shift des Tages besteht darin, nicht mehr so viel darüber nachzudenken, wie wir im Außen wirken, sondern eher daran zu denken, wie wir uns in unseren Outfits fühlen möchten. Denn wenn wir nach dem Gefühl gehen, was durch das Outfit in uns entstehen soll, dann strahlen wir das mit einer sehr viel tieferen Sicherheit aus. Wir starten mit einigen Übungen wie wir das, was wir im Außen von uns zeigen möchten in Outfits übersetzen können.

Was dann folgt

Im Anschluss gehts den Damen an die Wäsche. Also nicht wirklich, aber wir beginnen damit, die Figurtypen zu besprechen und zu verstehen, wie wir jeden Einzelnen davon gut einkleiden können. Der gedankliche Shift in diesem Abschnitt: Betonen statt kaschieren.

Denn wenn wir an unsere Figurtypen denken, beginnen die meisten Frauen zu erzählen, was sie nicht mögen und daher verstecken. Wir wollen uns aber nicht weiter verstecken, sondern die Vorzüge des Figurtypens (und Ja, jeder Figrutyp hat seine Vorzüge) betonen. Was ziemlich gut ist an dieser Methode ist, dass wir verstehen dass wenn wir betonen damit automatisch andere Bereiche kaschieren.

Was natürlich nicht zu kurz kommen darf, sind Essen, Trinken und nette Unterhaltungen. Daher gibt es in diesem Ganztagsworkshop eine sehr gemütliche Pause mit leckeren Köstlichkeiten und immer wieder kleinen Snacks.

Zum Abschluss des Workshops

Natürlich haben wir uns in der Zwischenzeit sehr viele Outfits angesehen, Outfitformeln besprochen und Bilder gemacht. Am Ende des Workshops hat jede Teilnehmerin eine klare Vorstellung davon, wie sie ihren Stil nun formen möchte und auch davon, wie das ganz konkret für sie funktioniert und aussehen soll. Sie wissen, wie sie ihre Ausstrahlung durch Kleidung unterstützen können und wie sie in Zukunft bewusster konsumieren. Voller Ideen und Anregungen schwären alle wieder hinaus in ihren Alltag. Nun aber mit ganz vielen neuen Impulsen im Gepäck und einem Lächeln auf den Lippen.

Wenn du auch mal an einem unserer Workshops dabei sein möchte, dann klicke hier.

Leave a Reply